Filteroptionen

Forschungsfelder

Realisiert durch
L_VDILogoAltText
loader

Kartenansicht der Sicherheitsforschung

 
572  Institutionen
In der aktuellen Ansicht suchen:

procilon IT-Logistics GmbH
Entwicklung
Leipziger Straße 110
04425 Taucha

Ansprechpartner

Andreas Liefeith
Tel.: 034298 4878-10
Fax.: 034298 4878-11
andreas.liefeith@procilon.de



Profil

procilon – Die sichere Lösung

Die Unternehmen der procilon Gruppe haben sich seit mehr als 15 Jahren auf die Entwicklung kryptologischer Software sowie die strategische Beratung zu Informationssicherheit und Datenschutz spezialisiert.Heute haben mehr als 1000 Unternehmen, Organisationen und Behörden vorbeugende technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz vor Datenmissbrauch und –verlust mit procilon Unterstützung ergriffen.

Sowohl die Software-Entwicklung als auch die Beratungstätigkeit durch Datenschutz- und IT-Sicherheits-Spezialisten orientieren sich dabei eng an nationalen und internationalen Standards und rechtlichen Vorgaben. Dies belegen zahlreiche Produkt- und Beraterzertifizierungen. Anwender werden damit in die Lage versetzt, elektronische Identitäten effektiv anzuwenden, elektronische Kommunikation vertrauenswürdig zu gestalten und wichtige Daten sicher und rechtskonform aufzubewahren.

Geleitet vom Grundsatz Informationssicherheit als Ganzes zu betrachten, ist durch Aktualität und Praxisnähe ein einzigartiges Lösungsangebot entstanden, das durch die Verbindung von Recht und Technik leistungsfähige Standardsoftware 'Made in Germany' genauso beinhaltet, wie die Planung und Umsetzung innovativer Individuallösungen.

Projekte

Seit 2013 ist die procilon GROUP vom Bundesministerium für Justiz mit der Pflege und Weiterentwicklung des Verzeichnisdienstes SAFE (Secure Access to Federated e-Justice/e-Government) für eine einheitliche Kommunikationsinfrastruktur im elektronischen Rechtsverkehr, beauftragt. Dabei gilt es den bestehenden Registrierungs- und Verzeichnisdienst incl. Identitätsmanagement als zentrale Komponente der Kommunikation im elektronischen Rechtsverkehr zu überarbeiten und weiterzuentwickeln, mit dem Ziel, offene und übergreifend nutzbare Lösungen zu definieren, die grundsätzlich in allen Bereichen der Verwaltung wie auch der Wirtschaft akzep-tiert und genutzt werden können. Das SAFE-Konzept differenziert ausdrücklich zwischen fachbereichsunabhängigen, generischen Anforderungen an ein Web Service basiertes Identity Management und den eher spezifischen Anforderungen aus dem Justiz-Umfeld.Im Jahr 2014 übergab procilon die für den Betrieb des TrustCenters notwendigen und auf proNEXT-Produkten basierenden technischen Komponenten an die Bundesnotarkammer.Im Jahr 2016 übergab procilon die für den Betrieb des TrustCenters notwendigen und auf proNEXT-Produkten basierenden technischen Komponenten an das Deutsche Gesundheits-netz.procilon ist Mitglied im TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e. V. und stellt IT-Sicherheitssoftware ‚Made in Germany‘ her.

Zu den Kernkompetenzen der procilon GROUP zählt der Aufbau komplexer zertifikatsbasierter IT-Security-Plattformen für verschlüsselte Kommunikation. Auch die Verwendung elektronischer Signaturen ist dabei von elementarer Bedeutung. Generell können mit procilon-Komponenten Lösungen von der Erzeugung von Zertifikaten und Signaturen, deren Verwaltung und Prüfung bis hin zu unterschiedlichen Verschlüsselungsszenarien realisiert werden. Diese Technologien sind u. a. hier im Einsatz: o Mehr als 500 Stadtverwaltungen, Landkreise und kommunale Rechenzentren o Über 20 Personenstandsregister zur Beweiswerterhaltung von signierten Urkunden bis 110 Jahre im Personenstandswesen o Übermittlungszentrale für Krebsregister NRW o 12 Unfallkassen für den Prozess Scannen, Signieren und TR-ESOR konforme beweiswerterhaltende Langzeitspeicherung o Über 350 Stadtwerke und Versorger zur verschlüsselten Marktkommunikation o Zentrale OSCI-Plattform für mehr als 50 IHK o Pflege und Weiterentwicklung des Verzeichnisdienstes SAFE für das Bundesministerium der Justiz o Zentrale Security- und Kommunikationsplattform für mehr als 8000 Notare.


Suchfilter

Informations- & Kommunikationstechnik

Elektronischen Authentifizierung, Informationssicherheits- technik & Cybersicherheit, Integrierte Plattformen

Statistik

Kuchendiagramm der Verteilung der Institutionen in Deutschland nach Kategorien

Anzahl der Institutionen in Deutschland nach Kategorien gruppiert
Anzahl Kategorie
  65 Großunternehmen
  160 KMU
  178 Hochschulforschung
  113 Forschungsinstitute
  28 Netzwerke
  16 BOS
  12 Verbände