Filteroptionen

Forschungsfelder

Realisiert durch
L_VDILogoAltText
loader

Kartenansicht der Sicherheitsforschung

 
572  Institutionen
In der aktuellen Ansicht suchen:

Werkfeuerwehrverband Deutschland e.V
WFVD
Lerchenstrasse 9
66793 Saarwellingen

Ansprechpartner

Vorsitzender Raimund Bücher
Tel.: 0211-7979462
Fax.: 0211-7981832
raimund.buecher@henkel.com



Profil

Die Werk- und Betriebsfeuerwehren sowie die betrieblichen Brandschutzbeauftragten haben im Rahmen der dem Brandschutz dienenden Organisation eine besondere Aufgabe. Neben den allgemeinen Brandschutzaufgaben ist durch die betriebliche Brandschutzorganisation den speziellen betrieblichen Risiken Rechnung zu tragen. Dabei kommt dem vorbeugenden Brandschutz, der Gefahrenabwehr, dem betrieblichen Rettungswesen sowie der Notfallvorsorge, -organisation und -nachsorge besondere Bedeutung zu.

 Infolge der betriebsspezifischen Gegebenheiten lassen sich die für öffentliche Feuerwehren aufgestellten Grundsätze und Richtlinien nicht ohne weiteres auf Werk- und Betriebsfeuerwehren übertragen.

 Die Unternehmen mit Werk- und Betriebsfeuerwehren benötigen daher eine eigene Organisation zum Zwecke der Interessenvertretung und des Erfahrungsaustausches. Nachdem sich die entsprechenden Organisationen auf der Ebene der Bundesländer weitgehend gebildet haben, soll der Bundesverband Betrieblicher Brandschutz Werkfeuerwehrverband Deutschland e.V. die bündelnde, länderübergreifende Vertretung auf Bundesebene darstellen.

Zweck des WFV-D ist die Interessenvertretung der Unternehmen mit Betriebs- und Werkfeuerwehren und anderer betrieblicher Brandschutzorganisationen auf Bundesebene. Aufgaben sind u.a. die Förderung der wissenschaftlichen und technischen Entwicklung des Brandschutzes für die Industrie, die Förderung des Feuer-, Arbeits-, Katastrophen- und Zivilschutzes, sowie der Erfahrungs- und Informationsaustausch auf brandschutztechnischem Gebiet.

 

Projekte


Suchfilter

Informations- & Kommunikationstechnik

Kommunikationsausrüstung & -technik, Sonstige

Ingenieurwesen & Dienstleistungen

Sicherheitsdienstleistungen & Beratung, Such- & Rettungsdienste & Evakuierung, Szenarienentwicklung & Entscheidungsunterstützung

Naturwissenschaften

Biologie, Chemie, Medizin, Physik, Sonstige

Technologie & Materialien

Detektionstechnologien, Elektronische Geräte & Komponenten, Materialwissenschaften, Schutzausrüstung & -technologien, Sensortechnik & -ausrüstung, Strukturmaterialien & -technologien, Sonstige

Statistik

Kuchendiagramm der Verteilung der Institutionen in Deutschland nach Kategorien

Anzahl der Institutionen in Deutschland nach Kategorien gruppiert
Anzahl Kategorie
  65 Großunternehmen
  160 KMU
  178 Hochschulforschung
  113 Forschungsinstitute
  28 Netzwerke
  16 BOS
  12 Verbände