Filteroptionen

Studiengänge (Uni/FH)

Realisiert durch
L_VDILogoAltText
loader

Kartenansicht der Sicherheitsforschung

 
119  Institutionen
In der aktuellen Ansicht suchen:

Integrated Safety and Security (ISSM)Management
Hochschule Bremerhaven
Fachbereich Management und Informationssysteme
An der Karlstadt 8
27568 Bremerhaven

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Uwe Arens
Tel.: 0471 4823464
Fax.:
uarens@hs-bremerhaven.de



Berufsfelder

Die Absolventen des Studienganges sind darauf vorbereitet, auf mittlerer und höherer Managementebene Aufgaben in den Sicherheitsabteilungen (z.B. Konzernsicherheit, Arbeitssicherheit, Qualitätsmanagement) der Unternehmen wahrzunehmen. Die Qualifizierung ist grundsätzlich branchenübergreifend angelegt. Jedoch sind bedingt durch die maritime Ausrichtung der Hochschule Logistikunternehmen und Unternehmen der erneuerbaren Energien bevorzugte Arbeitgeber der Absolventen. Ein weiteres Tätigkeitsfeld findet sich beispielsweise auch in Unternehmensberatungen.

Kurzbeschreibung

Die Leitidee des Studienganges Integrated Safety and Security Management (ISSM) ist es, den Studierenden die notwendigen Fähigkeiten in ihrer Gesamtheit zu vermitteln, um an führender Stelle die Sicherheit einer Organisationseinheit in Bezug auf unbeabsichtigte (Safety) oder vorsätzlich herbeigeführte (Security) Störungen aufrecht zu erhalten und zu verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, beschäftigen sich die Studierenden zunächst mit den rechtlichen und organisatorischen Grundlagen der Sicherheit im Unternehmen. Sie lernen die Bedeutung und den Aufbau von Sicherheitsmanagementsystemen kennen und diese zu konzipieren, zu organisieren, weiter zu entwickeln. Im Laufe des Studiums wenden sich die Studierenden zunehmend komplexeren Aufgaben im Risikomanagement und in der Gefahrenabwehr zu. Neben Kenntnissen zur Auswahl und Planung von Maßnahmen zur Risikominderung gehören auch Kompetenzen zur Bewältigung von Notfall- und Krisensituationen. Letztere werden gemeinsam mit Unternehmen und Organisationen der öffentlichen Gefahrenabwehr erprobt und umgesetzt. Die Studierenden lernen dabei nicht nur die Bedeutung der eigenen Führungskompetenz kennen, sondern erfahren auch die Wirkung der Kommunikation und der Öffentlichkeitsarbeit.

Abschluss: Master of Science (M.Sc.)

Studienbeginn: WS

Anzahl Studienplätze: 20

Regelstudienzeit: 4 Semester

Unterrichtssprache: deutsch und englisch

Zulassungsbeschränkung: nein

Interdisziplinär: ja

Gebühren: nein

Schlagworte: Sicherheits-, Risiko- und Katastrophenmanagement * Arbeits-, Anlagen- und Betriebssicherheit


Suchfilter

Geistes- und Sozialwissenschaften

Sozial- & Verhaltenswissenschaften

Ingenieurwissenschaften

Maschinenbau & Produktionstechnik

Statistik

Kuchendiagramm der Verteilung der Institutionen in Deutschland nach Kategorien

Anzahl der Institutionen in Deutschland nach Kategorien gruppiert
Anzahl Kategorie
  38 Grundständige Studiengänge
  81 Weiterführende Studiengänge