Filteroptionen

Studiengänge (Uni/FH)

Realisiert durch
L_VDILogoAltText
loader

Kartenansicht der Sicherheitsforschung

 
119  Institutionen
In der aktuellen Ansicht suchen:

Sicherheitsingenieurwesen
Hochschule Trier
Fachbereich Technik, Institut für Maschinenbau
Schneidershof
54293 Trier

Ansprechpartner

Prof. Dr. Lars Draack
Tel.: 0651 8103519
Fax.:
l.draack@hochschule-trier.de



Berufsfelder

Die Absolventen verfügen nach dem Studium über gute Berufsaussichten, um als Sicherheitsingenieur in Unternehmen zu arbeiten.

Kurzbeschreibung

Die Gewährleistung von Arbeitssicherheit ist für alle Arbeitsplätze in Produktion und Büro eine betriebswirtschaftliche Notwendigkeit und eine gesetzliche Vorgabe. Um diese Anforderungen zu erfüllen, benötigen die Firmen Arbeitsschutzprofis. Im Rahmen des Studiums des Sicherheitsingenieurwesens erwerben die Studierenden in einer praxisnahen Art und Weise alle erforderlichen Kenntnisse. Nach dem Studium sind sie in der Lage, Arbeitsplätze, Maschinen, Anlagen und Prozesse hinsichtlich ihrer Sicherheit zu bewerten und gegebenenfalls Vorschläge zur Verbesserung der Sicherheit zu machen und auch als Ingenieur umzusetzen. Die Arbeitssicherheit hängt aber nicht nur von technischen Aspekten ab, sondern auch in einem starken Maß vom Verhalten der Menschen. Aus diesem Grund werden im Rahmen des Studiums auch psychologische Grundkenntnisse vermittelt, um die Motivation von Menschen gezielt zu beeinflussen.

Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Studienbeginn: WS

Anzahl Studienplätze: k. A.

Regelstudienzeit: 6 Semester

Unterrichtssprache: deutsch

Zulassungsbeschränkung: nein

Interdisziplinär: nein

Gebühren: nein

Schlagworte: Arbeits-, Anlagen- und Betriebssicherheit * Umwelt- und Ressourcenschutz * Sicherheits-, Risiko- und Katastrophenmanagement * Qualitätssicherheit


Suchfilter

Ingenieurwissenschaften

Maschinenbau & Produktionstechnik

Statistik

Kuchendiagramm der Verteilung der Institutionen in Deutschland nach Kategorien

Anzahl der Institutionen in Deutschland nach Kategorien gruppiert
Anzahl Kategorie
  38 Grundständige Studiengänge
  81 Weiterführende Studiengänge