Filteroptionen

Forschungsfelder

Realisiert durch
L_VDILogoAltText
loader

Kartenansicht der Sicherheitsforschung

 
597  Institutionen
In der aktuellen Ansicht suchen:

Robert Koch-Institut
Nordufer 20
13353 Berlin

Ansprechpartner

Dr. Heinrich Maidhof
Tel.: 03018 754-2406
Fax.: 03018 754-2631
MaidhofH@rki.de



Profil

Das Robert Koch-Institut ist als deutsches Public Health Institut die zentrale Einrichtung und das Koordinationszentrum des Bundesministeriums für Gesundheit für die angewandte Forschung und Grundlagenforschung auf den Gebieten der • Infektionskrankheiten des Menschen, einschließlich der Infektionsepidemiologie, • Epidemiologie nicht übertragbarer Krankheiten, • Prävention, Erkennung und Schadensbegrenzung von Angriffen und Anschlägen mit biologischen Agenzien

Im Bereich der zivilen Sicherheitsforschung ist insbesondere das Zentrum für Biologische Gefahren und Spezielle Pathogene (ZBS), eine der vier wissenschaftlichen Abteilungen des RKI, aktiv. ZBS gliedert sich in eine Zentrale Informationsstelle des Bundes für Biologische Gefahren und Spezielle Pathogene (IBBS), in Fachgebiete für hochpathogene virale und mikrobielle Erreger, mikrobielle Toxine, Schnelldiagnostik sowie Hochsicherheitslabor und die Proteomik und Spektroskopie hochpathogener Erreger. Das ZBS arbeitet mit anderen Bereichen des RKI in der Seuchenerkennung und -abwehr eng zusammen. Es ist mit den einschlägigen Stellen des Zivilschutzes bei anderen Bundesministerien, mit den Ländern und Kommunen (u.a. mit Einrichtungen des Katastrophen-schutzes) vernetzt. Gleichermaßen ist das ZBS Ansprechpartner auf internationaler Ebene, insbesondere innerhalb der EU.

 

 

XXX

Projekte


Suchfilter

Naturwissenschaften

Biologie, Medizin

Statistik

Kuchendiagramm der Verteilung der Institutionen in Deutschland nach Kategorien

Anzahl der Institutionen in Deutschland nach Kategorien gruppiert
Anzahl Kategorie
  65 Großunternehmen
  172 KMU
  185 Hochschulforschung
  116 Forschungsinstitute
  28 Netzwerke
  18 BOS
  13 Verbände