Filteroptionen

Forschungsfelder

Realisiert durch
L_VDILogoAltText
loader

Kartenansicht der Sicherheitsforschung

 
606  Institutionen
In der aktuellen Ansicht suchen:

inter 3 GmbH Institut für Ressourcenmanagement
Otto-Suhr-Allee 59
10585 Berlin

Ansprechpartner

Axel Dierich
Tel.: 030 343474-49
Fax.: 030 343474-50
dierich@inter3.de



Profil

inter 3 hat sich auf die Erforschung und Entwicklung von Infrastrukturkonzepten spezialisiert, die eine flexible Anpassung an sich verändernde Umfeldbedingungen ermöglichen. Ein Schwerpunkt ist die regional angepasste Kombination von Wasser- und Energieinfrastrukturen. Unsere Konzepte und Managementstrategien verbinden kurzfristig realisierbare Maßnahmen mit einer langfristig angelegten Entwicklungsstrategie. Wandlungsprozesse wie Klimawandel, demografischer Wandel und Wirtschaftsstrukturwandel werden systematisch berücksichtigt.

Zentrale, semi- und dezentrale Elemente werden sektorübergreifend neu kombiniert und innovative Infrastrukturlösungen in ein umfassendes Governance-Konzept eingebettet. Ziel sind tragfähige lokale Infrastrukturdienstleistungen, die durch flexible Anpassung wirtschaftliche Entwicklung und ökologische Nachhaltigkeit befördern.

Auf dem Feld der Sicherheitsforschung arbeitet inter 3 seit 10 Jahren vor allem eng mit Betreibern kritischer Infrastrukturnetze zusammen, um deren Resilienz bei Infrastrukturausfällen zu steigern. Ob in der Energie-, der Wasser- oder der Lebensmittelwirtschaft, inter 3 ist erfahren in der Analyse komplexer Systeme und Interdependenzen und in der Entwicklung belastbarer Szenarios und darauf aufbauender Lösungsansätze. In verschiedenen Forschungsprojekten hat inter 3 eine integrative Methodik mit Interdependenz-, Sensitivitäts- und Szenarioanalyse zur Reife gebracht, um systemische Zusammenhänge grafisch und textlich zu veranschaulichen und ein besseres Verständnis von deren Dynamiken, verborgenen Schwachstellen und Rückkopplungs-Schleifen zu ermöglichen.

Projekte

Auswahl von Forschungsprojekten im Bereich Zivile Sicherheit:

Das Forschungsprojekt "Stadtsicherheit 3D" beschäftigt sich mit der Verbesserung des Sicherheitsempfindens der in Städten lebenden Bevölkerung. Dabei spielen z.B. die Einsehbarkeit von Plätzen und die Beleuchtung öffentlicher Räume eine entscheidende Rolle. Weitere Faktoren sind eigene Sichtbarkeit, Hörbarkeit und der Schutz vor terroristischen Anschlägen. inter 3 ist schwerpunktmäßig für die Analyse des Nutzungskontexts zuständig, also für die Erfassung von sozialplanerischen, politischen und städtebaulichen Rahmenbedingungen der Entstehung von Angsträumen oder Sicherheitsproblemen und der Durchführung entsprechender Gegenmaßnahmen.

Was bei einem Stromausfall mit der Wasserversorgung passiert und wie diese gegen Totalausfälle geschützt werden kann steht im Mittelpunkt des Forschungsprojektes "KIRMin - Kritische Infrastruktur-Resilienz als Mindestversorgungskonzept". inter 3 untersucht die Resilienz der Versorgungssysteme in verschiedenen Fallstudien-Städten. Strukturen und Dynamiken der Systeme geben den Rahmen für mögliche Szenarioverläufe eines Ausfalls von Strom- und Wasserversorgung vor und stellen die Grundlage für Best- und Worst Case- Varianten der Krisenbewältigung dar.

Das Projekt SIMKAS 3D hat erforscht, wie sich Krisenereignisse durch Kaskadeneffekte in den Infrastruktursystemen fortsetzen.  inter 3 erstellte gemeinsam mit den Berliner Versorgungsunternehmen und weiteren Verbundpartnern Szenarien für mögliche Beeinträchtigungen der Berliner Infrastruktursysteme durch solche Kaskadeneffekte und Strategien zum besseren Krisenmanagement.

Das Forschungsprojekt "SAFEFRESH" entwickelte neue Monitoring- und Entkeimungsverfahren für Fresh-Cut Lebensmittel, die optimal an die spezifischen Warenketten angepasst werden. Dazu entwickelte inter 3 mögliche Bedrohungsszenarios für Verkeimungen und darauf aufbauend eine Nutzungskontextanalyse.


Suchfilter

Geistes- & Sozialwissenschaften

Innovationsforschung, Kommunikationswissen- schaften, Politikwissenschaften, Regionalwissenschaften, Soziologie, Technikfolgenabschätzung, Wirtschaftswissenschaften

Informations- & Kommunikationstechnik

Entscheidungsunterstützung

Ingenieurwesen & Dienstleistungen

Sicherheitsdienstleistungen & Beratung, Szenarienentwicklung & Entscheidungsunterstützung, Sonstige

Statistik

Kuchendiagramm der Verteilung der Institutionen in Deutschland nach Kategorien

Anzahl der Institutionen in Deutschland nach Kategorien gruppiert
Anzahl Kategorie
  65 Großunternehmen
  173 KMU
  188 Hochschulforschung
  119 Forschungsinstitute
  29 Netzwerke
  18 BOS
  14 Verbände