Filteroptionen

Forschungsfelder

Realisiert durch
L_VDILogoAltText
loader

Kartenansicht der Sicherheitsforschung

 
606  Institutionen
In der aktuellen Ansicht suchen:

Ernst Basler + Partner
Tuchmacherstraße 47
14482 Potsdam

Ansprechpartner

Stephan Kathke
Tel.: +49 331 74 75 90
Fax.: +49 331 74 75 9 90
stephan.kathke@ebp.de



Profil

Wir befassen uns mit Risiken für Mensch, Umwelt und Sachwerte sowie für Organisationen und Unternehmen. Im Weiteren bearbeiten wir Fragestellungen im Gesundheitswesen und zu gesellschaftlichen Entwicklungen. Unsere Analysen und Konzepte bilden die Grundlagen für rationale Entscheide und einen optimalen Mitteleinsatz.

Wir bündeln unsere Kompetenzen um die Bereiche Strassen-, Bahn- und Luftverkehr, Bauten und Anlagen, Naturgefahren sowie die Sicherheit im Gemeinwesen. Dabei stützen wir uns auf Instrumente, wie sie im Rahmen von Sicherheits- und Risikomanagementsystemen Anwendung finden. Speziell hervorzuheben sind quantitative Risikoanalysen und die Beurteilung von Massnahmen anhand der Kosten-Wirksamkeit. Bei der Beurteilung von Gesundheitsfragen und gesellschaftlichen Entwicklungen stehen (Health-)Technology-Assessments im Vordergrund. In interdisziplinären Projektteams vereinen wir Kompetenzen aus den Ingenieurdisziplinen, den Natur- und Sozialwissenschaften, der Medizin und der Ökonomie.

Projekte

Sicherheit im Bahn- und Luftverkehr

Der Verkehr auf der Schiene und in der Luft steht im Spannungs- feld zwischen Wirtschaftlichkeit und den hohen Erwartungen der Gesellschaft an die Sicherheit dieser Verkehrsmittel. Um diesen Zielkonflikt zu lösen, ist es notwendig, sich systematisch mit den Risiken und deren Tragbarkeit auseinanderzusetzen.

Die zentralen Aufgaben für uns sind:

  • die quantitative oder qualitative Analyse von Risiken,
  • die Beurteilung von Risiken für Personen, Umwelt und Sachwerte,
  • die Planung von Sicherheitsvorkehrungen sowie
  • die Unterstützung des Sicherheitsmanagements

Unser Angebot reicht von generellen Risikoübersichten in Gesamtsystemen bis zur detaillierten Analyse von Teilfragen.

  

Urbane Sicherheit und Bevölkerungsschutz

Risiken für Mensch und Gesellschaft verändern sich. Aktuelle Ereignisse, aber auch langfristige Entwicklungen erfordern eine ständige Auseinandersetzung mit Sicherheitsfragen. Urbane Räume stellen aufgrund ihrer Dynamik und Komplexität eine besondere Herausforderung dar. Und der Bevölkerungsschutz muss sich auf wandelnde Gefährdungsformen sowie gesellschaftliche, technische und politische Rahmenbedingungen ausrichten.

Thematische Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

Urbane Sicherheit

  • Gefahren- und Risikoanalysen in Städten und Gemeinden
  • Integrale Betrachtung der Sicherheit von Städten
  • Sicherheit im öffentlichen Raum
  • (Städtebauliche) Kriminalprävention

Bevölkerungsschutz

  • Gefahren- und Risikoanalysen auf städtischer, regionaler und nationaler Stufe
  • Naturgefahren
  • Klimarisiken
  • Katastrophenhilfe
  • ABC-Schutz

Suchfilter

Ingenieurwesen & Dienstleistungen

Sicherheitsdienstleistungen & Beratung, Szenarienentwicklung & Entscheidungsunterstützung, Sonstige

Statistik

Kuchendiagramm der Verteilung der Institutionen in Deutschland nach Kategorien

Anzahl der Institutionen in Deutschland nach Kategorien gruppiert
Anzahl Kategorie
  65 Großunternehmen
  173 KMU
  188 Hochschulforschung
  119 Forschungsinstitute
  29 Netzwerke
  18 BOS
  14 Verbände