Filteroptionen

Forschungsfelder

Realisiert durch
L_VDILogoAltText
loader

Kartenansicht der Sicherheitsforschung

 
596  Institutionen
In der aktuellen Ansicht suchen:

Ident Technologies GmbH
Rudower Chaussee 29
12489 Berlin

Ansprechpartner

Dörte Waldöstl
Tel.: +49 (0) 30 639 225 67
Fax.: +49 (0) 30 639 225 69
waldoestl@identtechnologies.de



Profil

Die Ident Technologies GmbH entwickelt und implementiert biometrische Systeme für Zugangskontrolle und Zugangssicherung. Im Fokus der Entwicklungsarbeit steht der Fingerabdruck als Schlüssel für die sichere und automatisierte Erkennung von Personen und Personengruppen. Der Algorithmus zur automatischen Fingerabdruckidentifikation wurde dafür speziell entwickelt.

 

Das Herzstück unserer Zugangssysteme ist eine leistungsfähige sensor- und plattformunabhängige Softwarebibliothek, die in eingebetteten Systemen zum Einsatz kommt. Kontinuierliche Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Bilderkennung und -verarbeitung trägt dazu bei, die Leistungsfähigkeit unserer Zugangssysteme ständig zu steigern.

 

Spezialisierung:

- Systemkonzeption und Softwareentwicklung

- Biometrische Identifikation und Verifikation

- Embedded Fingerabdruck-Identifikation - Stand-Alone- Systeme

- TCP/IP-vernetzte Embedded-Systeme

 

Projekte

FIS und smartFIS

smartFIS - der Schlüssel zur personalisierten Identifikation

 

Gemeinsam mit der Doepke Schaltgeräte GmbH & Co. KG entwickelt Ident Technologies das Fingerabdruckidentifikationssystem smartFIS, das Maßstäbe setzt:

 

- smartFIS ist ein netzwerkfähiges Identifikationssystem, mit dem der Gebäudezutritt individuell geregelt  werden kann.

 

- Jedes Gerät kann bis zu 500 Fingerdatensätze speichern und auswerten.

 

- Die Erfassung des Fingerabdrucks erfolgt durch Ziehen der Fingerkuppe über einen zeilenförmigen Sensor.

 

- Mit einem internen Relais ist smartFIS bereits für eine einfache Türsteuerung ausgestattet.

 

- Die Software FIS-Admin erlaubt weitere komplexe Applikationen: z. B. zeitgesteuerte Zutritte, Gruppenverwaltung, Scharfschaltung von Alarmanlagen unter Berücksichtigung der Zwangsläufigkeit, Ansteuerung von I/O Modulen und vieles mehr.

 

- Die Technik befindet sich in einem zeitlos eleganten, hochwertigen und robusten Gehäuse aus Edelstahl und Glas. Die Glaseinlage ist von innen beleuchtet, wodurch vor allem im Dunkeln ein reizvoller Akzent gesetzt wird.

 


Suchfilter

Informations- & Kommunikationstechnik

Biometrische Systeme, Computertechnik, Elektronischen Authentifizierung, Informationssicherheits- technik & Cybersicherheit, Informationssysteme, Informationsverarbeitungs-systeme

Technologie & Materialien

Forensische Technologien, Sensortechnik & -ausrüstung

Statistik

Kuchendiagramm der Verteilung der Institutionen in Deutschland nach Kategorien

Anzahl der Institutionen in Deutschland nach Kategorien gruppiert
Anzahl Kategorie
  65 Großunternehmen
  171 KMU
  185 Hochschulforschung
  116 Forschungsinstitute
  28 Netzwerke
  18 BOS
  13 Verbände