Filteroptionen

Forschungsfelder

Realisiert durch
L_VDILogoAltText
loader

Kartenansicht der Sicherheitsforschung

 
596  Institutionen
In der aktuellen Ansicht suchen:

Universität Freiburg
Institut für Informatik und Gesellschaft
Abteilung Telematik
Friedrichstr. 50
79098 Freiburg

Ansprechpartner

Prof. Dr. Günter Müller
Tel.: +49 761 203 49 64
Fax.: +49 761 203 49 29
mueller@iig.uni-freiburg.de



Profil

Das Fach Telematik versteht sich als Brücke zwischen den Wirtschaftswissenschaften und der Informatik. Hier unterteilt man die Veränderungen der Wirtschaftswelt durch das Internet in drei Bereiche der Informationsgesellschaft: die technischen Voraussetzungen (Telekommunikationsinfrastruktur), die Konzeption und Präsentation der Wissensinhalte (Wissensinfrastruktur) sowie die sozialen Normen und Gewohnheiten (Handlungsinfrastruktur). Erst dieser Zusammenhang gaarantiert Sicherheit. Das IIG konzentriert sich auf Privatheit und Sicheit als Voraussetzung für die effiziente Wirtschaftsinfrastruktur. Dabei ist die Voraussetzung, dass Privatheit die Fähigkeit zur Handhabung der Inforamtion ist,. was bei guter Privatheiotsmechanismen zzu Vermeidung von Inforamtionsassymmetrien führt.

 

In diesem Kontext werden drei Fragestellungen untersucht:

 

1. Was kann geschehen: Ananylse der Bedrohungen

2. Was wird geschehen:  bewertete Risken und Chancen

3. Was soll geschehen: Vertauensinfrastrukltur der Internetgesellschaft

 

Unsere Forschungsaktivitäten kategorisieren sich in zwei Bereiche: Sicherheit und Privatsphäre für E-Commerce und social commerce, sowie BIG Data

 

Projekte

- PRIDE - Kontrollierte Weitergabe von Rechten und persönlichen Daten bei mehrstufigen Dienstleistungen und Geschäftsprozessen zumeist mit Hilfe von Methoden und Systemen des Identitätsmanagements.

 

- Sequor - Betrachtung der Beziehungen von Softwarefehlern und Sicherheit: Sicherheit wird noch immer als Zugangskontrolle = Authentifizierung + Authorisierung verstanden. Dieses Sicherheitsverständnis ist für Ubiquitous Computing unerreichbar und daher ungeeignet.

 

- START - Fragen zur Berücksichtigung von häufigen Nutzbarkeitsfehlern und einer in den Softwareerstellungsprozess integrierten Schwachstellenanalyse. Insbesondere sind hier die ISO-Kriterien "Beobachtbarkeit" und "Prüfbarkeit" bei Ubiquitous Computing-Systemen von besonderer Herausforderung.

 

- SPPS (DFG-Schwerpunktprogramm "Sicherheit in der Informations- und Kommunikationstechnik") - Beschäftigt sich mit Methoden, Protokollen und Verfahren für sichere Gesamtsysteme.

 

- Initiative IT-Sicherheit Initiative, um der Forschung und Lehre zum Thema Sicherheit und Privatsphäre eine deutschsprachige Plattform zu geben.

Sambab: Forensik von Geschäftsprozessen zur Sicherstellung von Compliance and Betrug.

 


Suchfilter

Informations- & Kommunikationstechnik

Computertechnik, Informationssicherheits- technik & Cybersicherheit, Informationssysteme, Integrierte Plattformen

Statistik

Kuchendiagramm der Verteilung der Institutionen in Deutschland nach Kategorien

Anzahl der Institutionen in Deutschland nach Kategorien gruppiert
Anzahl Kategorie
  66 Großunternehmen
  171 KMU
  184 Hochschulforschung
  116 Forschungsinstitute
  28 Netzwerke
  18 BOS
  13 Verbände