Filteroptionen

Forschungsfelder

Realisiert durch
L_VDILogoAltText
loader

Kartenansicht der Sicherheitsforschung

 
596  Institutionen
In der aktuellen Ansicht suchen:

DIW Berlin
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung
Mohrenstraße 58
10117 Berlin

Ansprechpartner

Prof. Dr. Tilman Brück
Tel.: +49 (0) 30 897 89 0
Fax.: +49 (0) 30 897 89 200
tbrueck@diw.de



Profil

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ist das größte Wirtschaftsforschungsinstitut in Deutschland. Es ist als unabhängige Institution ausschließlich gemeinnützigen Zwecken verpflichtet und betreibt Grundlagenforschung und wirtschaftspolitische Beratung. Das DIW Berlin vereint fortgeschrittene Methodenentwicklung und -anwendung, eine fundierte Kenntnis von wirtschaftlichen, sozialen und politischen Institutionen, Multidisziplinarität, ein Gespür für aktuelle wirtschaftspolitische Themen und ein umfangreiches weltweites Forschungsnetzwerk. Im Bereich Sicherheitsforschung untersucht das DIW Berlin seit einigen Jahren Fragen der Ursachen und der ökonomischen Wirkung des globalen Terrorismus sowie der Charakterisierung von kriegerischer Gewalt und ihrer Konsequenzen für Entwicklung und Wohlstand. Dabei stehen einerseits die Rolle individueller Akteure in Krieg, Terrorismus und Unsicherheit im Vordergrund. Andererseits werden angewandte, wirtschaftspolitisch relevante Fragen untersucht und Handlungsempfehlungen für die Politik abgeleitet.

 

Projekte

Ausgesuchte Projekte unter der Leitung oder Beteiligung des DIW:

 

- Micro-Level Analysis of Conflict (MICROCON); Jan 2007 - Dez 2011; Partner: u.a. IDS, Institute for Social Studies in Den Haag; gefördert im 6. EU-Forschungsrahmenprogramm

 

- Poverty Reduction in Conflict and Fragile States: Perspectives from a Household Level, Apr 2006 - Mär 2007; gefördert von der United States Agency for International Development (USAID)

 

- Conflict, Reconstruction and Development: The Household Perspective, Okt 2005 - Sep 2008; Partner: Institute for Development Studies, University of Sussex und Institute for Social Studies in Den Haag; gefördert vom United States Institute of Peace,

 

- USA Households in Conflict Network (http://www.hicn.org), Jan 2005 - Dez 2007 Partner: Sussex University und KU Leuven; gefördert vom Leverhulme Trust, GB

 

- The Security Economy: What Trade-Offs in an Open and Mobile Society?, Nov 2003 - Jan 2004; gefördert von der OECD

 

Statistik

Kuchendiagramm der Verteilung der Institutionen in Deutschland nach Kategorien

Anzahl der Institutionen in Deutschland nach Kategorien gruppiert
Anzahl Kategorie
  66 Großunternehmen
  171 KMU
  184 Hochschulforschung
  116 Forschungsinstitute
  28 Netzwerke
  18 BOS
  13 Verbände