Filteroptionen

Forschungsfelder

Realisiert durch
L_VDILogoAltText
loader

Kartenansicht der Sicherheitsforschung

 
596  Institutionen
In der aktuellen Ansicht suchen:

Krisennavigator - Institut für Krisenforschung
Ein Spin-Off der Universität Kiel
Schauenburgerstraße 116
24118 Kiel

Ansprechpartner

Frank Roselieb, geschäftsführender Direktor
Tel.: +49 431 56 06 480
Fax.: +49 431 56 06 481
poststelle@ifk-kiel.de



Profil

Der Krisennavigator ist als "Spin-Off" der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel eine international tätige Forschungs- und Beratungseinrichtung mit Sitz in Kiel (Deutschland). Tätigkeitsschwerpunkte sind Krisenmanagement, Krisendiagnose, Frühwarnsysteme, Krisenkommunikation, Themenmanagement, Risikomanagement, Sicherheitsmanagement, Notfallmanagement, Notfallpsychologie, Katastrophenmanagement, Restrukturierung und Strategie. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krisennavigator sind Mitglied in zahlreichen Spitzenverbänden, Fachgremien, Krisen- und Katastrophenstäben.

 

Projekte

Das interdisziplinär besetzte Krisennavigator - Institut für Krisenforschung führt u.a. die tagesaktuelle Krisenfalldatenbank für die vier deutschsprachigen Länder Europas (Vollerhebung, seit 1984), gibt die Brancheninformationsdienste "Krisennavigator" (ISSN 1619-2389) und "Crisisnavigator" (ISSN 1619-2400), die Fachzeitschriften "Krisenmagazin" (ISSN 1867-7541) und "Restrukturierungsmagazin" (ISSN 1867-7517) sowie mehrere Sonderinformationsdienste zu Markenkrisen, Krankenhauskrisen, Tourismuskrisen, Lebensmittelkrisen, Handelskrisen etc. heraus und stellt das geschäftsführende Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. (DGfKM).

 


Suchfilter

Ingenieurwesen & Dienstleistungen

Szenarienentwicklung & Entscheidungsunterstützung, Training & Simulatoren

Statistik

Kuchendiagramm der Verteilung der Institutionen in Deutschland nach Kategorien

Anzahl der Institutionen in Deutschland nach Kategorien gruppiert
Anzahl Kategorie
  66 Großunternehmen
  171 KMU
  184 Hochschulforschung
  116 Forschungsinstitute
  28 Netzwerke
  18 BOS
  13 Verbände